PUBERTÄT - Eine Zeit des Loslassens für Kinder und Eltern

In der Pubertät wachsen die Kinder aus der Kindheit in das Jugendalter und nähern sich dem Erwachsensein. Sie beginnen ihre eigene Unabhängigkeit zu entwickeln, in der Welt der Erwachsenen auf eigenen Füßen zu stehen. Sie lernen Verantwortung für ihre eigenen Bedürfnisse zu übernehmen und werden zu verantwortlichen Mitglieder der Gruppe, der sie angehören. Viele Jugendliche können den lebenswichtigen Übergang von der vorpubertären Phase der ICH-Bezogenheit zum reiferen WIR-Verhalten nicht vollziehen. So bleiben junge Erwachsene oft in ihrer emotionalen Entwicklung stehen und können keinen wirklichen Reifeprozess durchlaufen.

 

In früheren Zeiten wurden Pubertätsriten durchgeführt. Andeutungsweise finden sich Reste dieser Traditionen noch im jüdischen Bar Mizwa, in der Konfirmation der christlichen Religion und in ähnlichen Riten anderer Religionen. Diese Riten waren nicht nur für den Jugendlichen bedeutsam, sondern auch für die Eltern. Die Aufgabe der Eltern ist, ihre Kinder freizugeben.

 

In diesem Seminar möchte ich ein Ritual vorstellen, welches die Eltern (oder zumindest ein Elternteil) durchführen können. Mit diesem Ritual geben die Eltern ihr Kind frei. Das Ritual wird ohne den Jugendlichen durchgeführt. Wer zusätzlich  mit seinem Kind noch ein Ritual durchführen möchte, hat dazu Möglichkeiten.

Seminarinhalte

  • Grundlegendes zur Symbolarbeit nach Phyllis Krystal
  • Der Kreis
  • Die Acht
  • Einüben des Kreises und der Acht
  • Vorstellung des Rituals zur Pubertät: Lösung der negativen Bindungen zwischen Eltern und Kindern
  • Beantwortung von Fragen

Das Ritual wird lediglich vorgestellt. Sie werden vorbereitet, dieses Ritual eigenverantwortlich und eigenständig zu Hause durchzuführen.

 

Zum Schluss möchte ich darauf hinweisen, dass diese Art von Ritualarbeit auch neuen Zugang auf ihre Kinder ermöglicht. Gerade zur Zeit der Pubertät, haben wir Eltern oft den Eindruck, mit unseren Kindern nicht mehr reden zu können, sie nicht mehr zu erreichen. Sie werden uns fremd. Mit dieser Art von "Beziehungsklärung" gelangt die Beziehung zu unseren Kindern auf eine neue Ebene.

 

Seminar: 

Loslassen und Begleitung der Pubertät


Dozentin: Daniela Vogel

 

Zielgruppe:

Alle Interessierten - keine Vorkenntnisse notwendig

 

Unterrichtsdauer:  8 Stunden (1 Std. Mittag)


Nächster Termin: in Planung

Uhrzeit: 10.00 - 18.00 Uhr

 

Anmeldeschluss:

 

Kosten: € 100,-



Veriquon

Inhaberin: 

Véronique Dörffler

Alter Weg 18
D - 79112 Freiburg-Munzingen

 

Tel: 07664 / 9621116

homepage:  www.veriquon.de

E-Mail: info@veriquon.de